Restaurant „Schwein“

Das Restaurant „Schwein“ ist notgedrungen umgezogen und wagt nach erfolgreichem Start in der Berliner Mitte einen Neustart in Charlottenburg. Berichtete ich kürzlich über Joynes Kitchen in der Berliner Mommsenstraße, besuchten wir in gleicher Straße nunmehr das „Schwein“. Christopher Kümper (© Bernhard Steinmann) Küchenchef ist Christopher Kümper, der bei Nils Henkel und Daniel Boulud in New […]

mehr lesen

Joynes Kitchen

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Leser und Leserinnen von Gourmet unterwegs. Bevor Sie den nachfolgenden Bericht lesen, möchte ich Ihnen und Ihren Angehörigen ein frohes, entspanntes und geruhsames Fest im Kreise Ihrer Familien und einen gelungenen und glücklichen Start in das Jahr 2018 wünschen. Ihr Bernhard Steinmann Das Jahr nähert sich dem Ende und wir […]

mehr lesen

Flocons Village

Im Stadtzentrum von Megève befindet sich das Bistro von Kristine und Emmanuel Renaut. Dort wurde vor ca. 20 Jahren die Basis zur Selbstständigkeit gelegt. Das Bistro „Flocons Village“ bietet eine regionale, einfache und dennoch geschmackvolle Küche an und ist überdies mit einem Bip Gourmand ausgezeichnet worden. Das Interieur ist mit rustikal umfassend beschrieben. Eben ein […]

mehr lesen

Chez Georges

Auf der diesjährigen Reise nach Frankreich haben wir in Achern, etwa 18 Kilometern südwestlich von Baden-Baden gelegen, einen Boxenstopp eingelegt. Wir wollten an diesem Tag nicht noch weitere Kilometer hinter uns bringen und suchten eine Übernachtungsmöglichkeit und eine gute Gelegenheit für ein Abendessen. Der Schwarzwälder Hof in Achern, geführt von seinem Inhaber Jean-Georges Friedmann, schien […]

mehr lesen

Sticks ’n’ Sushi

Am Montag, dem 30. Januar 2017 öffnet in der Potsdamer Straße 85 in Berlin das Restaurant Sticks’n’Sushi seine Pforten. Auch wenn Sie jetzt einiges über Sushi lesen, handelt es sich nicht um ein typisches Sushi-Restaurant. Sticks’n’Sushi ist ein japanisches Restaurant. Wir, die zur Vereinfachung neigenden Mitteleuropäer, definieren die japanische Küche gerne ausschließlich über Sushi. Alles […]

mehr lesen

SERRANO

„The Worlds 50 Best Restaurants“ erregt Jahr für Jahr die Gemüter der Gourmets. Es gibt Beifall aber auch grundsätzliche Ablehnung. Kritik kommt hauptsächlich aus der „alten“ Welt, die Probleme damit hat, dass auch in anderen Teilen der Welt kreative Köche Felder für sich erobern, die europäische Klassiker und Avantgardisten für sich reserviert halten. Gut, an […]

mehr lesen

einsunternull

In der Hannoverschen Straße 1 in Berlin befindet sich das im November 2015 eröffnete Restaurant einsunternull von Ivo Ebert. Es befindet sich damit hart an der Grenze der Gegend, die von Berliner Journalisten und Touristen aus der deutschen Provinz so gerne als das „hippe Berlin“ bezeichnet wird. Was konnten wir nicht alles im Vorfeld unseres […]

mehr lesen

Lansk

Auch jenseits der Sternegastronomie gibt es interessante Restaurants und kreative Köche. Ein solch interessantes Restaurant ist das Lansk in der Meierottostraße 1 in Berlin. Das Restaurant liegt am Wilmersdorfer Fasanenplatz, in dessen Nähe wir vor ein paar Jahren noch wohnten. An dieser Stelle ist es scheinbar Aufgabe eines Berliner Journalisten darauf hinzuweisen, dass man sich […]

mehr lesen

Le Faubourg

Ist man als Foodblogger unterwegs, bleibt es nicht aus, dass man um Restauranttipps gebeten wird. Eines muss man dabei jedoch berücksichtigen: Mann muss bei solchen Fragen unbedingt auf die Zwischentöne achten. Es soll nämlich in der Regel ganz toll, ganz lecker, aber bitteschön nicht so teuer sein wie schon oft auf Menükarten der internationalen Hochküche […]

mehr lesen

Filetstück

Ein Besuch des in der Berliner Uhlandstraße beheimateten Restaurants Filetstück gehört seit einiger Zeit zu unserem „Tuenden, was getan werden muss“. Sie sehen, ich mag das Wort Agenda nicht. Sascha Ludwig und das Filetstück sind längst in der West City etabliert. Kein Wunder, schließlich gehören u.a. das  La Vie, Osnabrück, der Brandenburgerhof, Berlin und das […]

mehr lesen