Le Pré Catelan (***)

Der heutige Abend führt uns durch zähen und stockenden Verkehr in den „Wald von Boulogne“. Wir befinden uns im Westen von Paris, in einem der größten Stadtparks (ca. 8,5 km² ) der Welt. Einen schlechten Ruf hatte der Bois de Boulogne eigentlich immer. Duellierten sich dort früher französische Edelmänner so sind es heute Teile des […]

mehr lesen

Die Besten, Wohlfahrt und noch viel mehr…

Die Besten, Wohlfahrt und noch viel mehr… Eine Glosse von Bernhard Steinmann. Hurra, endlich gibt es wieder ein Thema auf welches sich Gourmets und Gourmetnerds stürzen und trefflich streiten können: „The World’s 50 Best Restaurants sponsored by S. Pellegrino & Acqua Panna“ hat seine neueste Liste veröffentlicht. Dieses Jahr zwar mit Verspätung, aber egal. Meiner […]

mehr lesen

La Table du Lancaster (**)

Wenn Sie auf der Avenue des Champs-Elysées in Richtung Arc de Triomphe gehen, finden Sie auf der rechten Seite die Rue de Berri. Nach wenigen Metern stehen Sie auf der linken Seite direkt vor dem Hotel Lancaster. Das Ziel unseres heutigen Abends. Das Hotel der Luxusklasse bietet neben zahlreichen Zimmern auch einige Suiten an, die […]

mehr lesen

L’Atelier de Joël Robuchon – St. Germain (**)

Im Mittelpunkt des heutigen Pariser Abends steht ein Besuch bei Joël Robuchon. Das Atelier Etoile haben wir ja schon beschrieben, jetzt ist 5 Rue Montalembert, 75007 Paris im Fokus. Zwei Michelinsterne versprechen eine spannende und interessante Küche. Mittlerweile besteht das Imperium des Joël Robuchon aus 18 Restaurants in der ganzen Welt, ausgezeichnet mit 28 (!) […]

mehr lesen

Le Chateaubriand

Seit sechs Jahren finden wir Inaki Aizpitarte mit dem Restaurant Le Chateaubriand in der Liste der 50 weltbesten Restaurants (The World’s 50 Best Restaurants). Aktuell auf Platz 27. Die neue Liste erscheint am 1. Juni 2015. Die Gegend um 129 Avenue Parmentier, 75011, Paris, France, ist nicht wirklich chic, doch darauf kommt es uns nicht […]

mehr lesen

first floor (*)

Kombinationen von bestechender Klarheit und eindrucksvoller Qualität. Ein Koch der nicht nur am Ende des Abends seine Runde dreht, ein Chefsommelier den man nicht mehr vorstellen muss und ein Service, der zur Professionalität charmante Gelassenheit ausstrahlt, das ist das first floor in Berlin. Seit fünf Jahren kreiert Matthias Diether im Restaurant first floor des Hotels […]

mehr lesen

Lorenz Adlon Esszimmer (**)

Gut drei Jahre sind seit unserem Besuch im Restaurant Lorenz Adlon Esszimmer vergangen. Die positiven Seiten der Leidenschaft eines Foodbloggers, immer neue Restaurants zu entdecken, zu besuchen, zu bewerten, zu beschreiben und Dinge zu genießen, die man selbst nicht in dieser Kreativität und Perfektion zuzubereiten in der Lage ist, inkludiert die Nachteile, dass man nicht […]

mehr lesen

La Belle Epoque (***)

Kevin Fehling ist Küchenchef des La Belle Epoque Columbia Hotel Travemünde. Vier lange Jahre haben wir die Anreise in den internationalen Gourmet-Hotspot gescheut. Das wird keinesfalls wieder vorkommen. Fehling, auch für 2015 mit drei Michelinsternen ausgezeichnet, wird im Restaurantführer Gault&Millau Deutschland für das Jahr 2015 mit eher bescheidenen 17 Punkten geführt. Was ist denn da […]

mehr lesen

studio Tim Raue

Mit dem „studio TIM RAUE“ eröffnete der bekannte Berliner Koch Tim Raue in der letzten Woche sein mittlerweile viertes Restaurant in der Hauptstadt. Nur für diejenigen Leserinnen und Leser, denen Tim Raue noch gänzlich unbekannt ist, (gibt es diese tatsächlich?) erwähne ich seine weiteren Engagements: Sra Bua by Tim Raue im Hotel Adlon Kempinski, La […]

mehr lesen

Jahresrückblick 2014

Das Jahr 2014 geht dem Ende entgegen. Zeit für einen kulinarischen Jahresrückblick aus meiner Sicht. Ein mit Spannung erwartetes Ereignis war auch in diesem Jahr die Pressekonferenz des Guide Michelin, die so manche Überraschung bereitgehalten hat. Der für Berlin lang ersehnte dritte Stern ist ausgeblieben. Trotz zahlreicher Spekulationen. Tim Raue und Hendrik Otto schienen favorisiert […]

mehr lesen