Restaurant Novalis

Unser Besuch im Hardenberg BurgHotel, das wir im Rahmen unserer Berichte über die FEINEN PRIVATHOTELS aufgesucht haben, wäre ohne einen Restaurantbericht kaum denkbar. Also begaben wir uns in das Restaurant „Novalis“. Ein schönes, helles Restaurant, freundliches Personal und ein großzügig bemessenes Platzangebot erwarteten uns. Namensgeber des Restaurants ist Georg Philipp Friedrich Freiherr von Hardenberg (1772 […]

mehr lesen

Interview mit Georg Rosentreter

Wer das Hardenberg BurgHotel besucht und sich wie wir mit der Geschichte des Hauses befasst, landet irgendwann auch bei der FREIGEIST & FRIENDS GmbH & Co. KG. der innovativen Unternehmer Georg Rosentreter und Carl Graf von Hardenberg. Zu den FRIENDS der Marke zählt nämlich u.a. das Hardenberg BurgHotel, über das ich bereits berichtet habe. Bei […]

mehr lesen

Feine Privathotels (Teil 3) Hardenberg BurgHotel

© Hardenberg BurgHotel Von Hannover kommend auf der A7 in Richtung Süden fährt man, so ungefähr 10 km vor Göttingen, an Nörten-Hardenberg vorbei. Ich weiß, vorbeifahren klingt jetzt nicht sehr nett, leider ist es mir in den meisten Fällen so ergangen. Kaum vermag ich zu sagen, wie oft ich hier schon unterwegs war.  Bei meiner […]

mehr lesen

Golvet (*) Update

Golvet: Kompromisslos produktbezogen Spricht man mit Foodies über Björn Swanson, landet man irgendwie immer in Schweden. Vielleicht liegt dies am Namen, an schwedischen Wurzeln oder an beidem. Jedenfalls scheint ein Hauch nordischer Küche den Berliner Küchenchef zu umgeben und man vergisst leicht, dass das Wesentliche dieser Nordküche die Rückbesinnung auf Produkte ist, die quasi um […]

mehr lesen

Interview mit Winnie Mok

Zum Abschluss der Berichtsreihe über das Hotel Sonne Frankenberg und das Restaurant Philipp Soldan, möchte noch Sommeliere Winnie Mok zu Wort kommen lassen. Die Weinexpertin hat uns auf eine beeindruckende Weinreise mitgenommen und damit Erik Arneckes Kreationen bestens unterstützt. Hier nun das Interview Bernhard Steinmann (B.St.): Wie sind Sie zum Beruf der Sommeliere gekommen? Wo […]

mehr lesen

Interview mit Erik Arnecke

Küchenchef des Restaurants „Philipp Soldan“ der Sonne Frankenberg ist Erik Arnecke. Über Hotel und Restaurant habe ich bereits an gleicher Stelle berichtet. Bei meinem Aufenthalt im Hotel hat mir Erik Arnecke zu meiner großen Freude das nachfolgende Interview gewährt: Bernhard Steinmann (B.St.): Sie waren wie Geschäftsführer Gerhard Pohl im Hotel & Restaurant Fährhaus auf Sylt […]

mehr lesen

Restaurant Philipp Soldan (*)

Im kürzlich veröffentlichten Hotelbericht zur Sonne Frankenberg habe ich bereits auf das Gourmetrestaurant Philipp Soldan hingewiesen. Küchenchef Erik Arnecke zelebriert eine zeitgemäße Küche mit starken regionalen Elementen und komplexen Geschmacksbildern. Arnecke, der u.a. Erfahrungen im Hotel & Restaurant Résidence in Essen und im Restaurant Aqua, im The Ritz-Carlton in Wolfsburg sammeln konnte, gewährt seinen Gästen hinter […]

mehr lesen

Interview mit Gerhard Pohl

Das Hotel Sonne Frankenberg ist eine Betriebsstätte der HBB Hotelbetriebsgesellschaft Battenberg GmbH und gehört zur Hotelvereinigung der FEINEN PRIVATHOTELS. Einer der Geschäftsführer ist Gerhard Pohl, der seit einiger Zeit damit beschäftigt ist, die Abläufe im Hotel neu zu ordnen und umzustrukturieren. Erste Erfolge haben sich bereits eingestellt, abgeschlossen ist der Prozess aber noch lange nicht. […]

mehr lesen

Feine Privathotels (Teil 2) Die Sonne Frankenberg

In der Nähe des Nationalparks Kellerwald-Edersee liegt inmitten der Heimat der Brüder Grimm das Hotel Sonne Frankenberg, ein Haus der FEINEN PRIVATHOTELS. Die Aufnahme in die Hotelvereinigung erfolgte 2013. Bei der Philosophie des Hauses und einem ähnlichen Gästekreis war dies kein unerwarteter Schritt. Apropos Heimat der Brüder Grimm. Als Berliner darf ich darauf hinweisen, dass […]

mehr lesen

Restaurant Amtskeller (*)

Wir sind noch immer in Hohenlohe. Genau genommen in Mulfingen-Ailringen. Jedenfalls hat es unser Navigationsgerät geschafft, einen Weg zum Hotel & Restaurant Amtshaus, einem historisches Fachwerkhaus im idyllischen Jagsttal, zu finden. Unser Heim für zwei Tage. Das Haus blickt auf 500 Jahre Geschichte zurück. Der Deutschorden, eine römisch-katholische Ordensgemeinschaft ließ das Haus im Renaissance-Stil errichten. Weiterhin prägend […]

mehr lesen