Interview mit Sebastian Obendorfer

In der Küche des Restaurants Eisvogel ist die Verantwortung generationsübergreifend weitergegeben worden. Sebastian Obendorfer hat den Staffelstab von seinem Vater übernommen und bestätigt das Vertauen des Seniors mit durchdachten Kreationen. Davon konnte ich mich und mit meinem Bericht vielleicht auch Sie, bereits überzeugen (https://www.bsteinmann-gourmet-unterwegs.de/restaurant-eisvogel/).  Außerdem hatte ich das Vergnügen mit Sebastian Obendorfer das nachfolgende Interview […]

mehr lesen

Restaurant Eisvogel (**)

Zuletzt war ich ein bisschen in Bayern unterwegs. So könnte der typische Bericht eines Berliners beginnen, der sich um kleinkarierte Regionalbezeichnungen keinen Deut schert. Doch weiß ich um die Empfindlichkeiten und auch Eitelkeiten der Einwohner des Flächenstaats Bayern, Freistaat zumal. Außerdem soll man diejenigen fleißigen Leute nicht reizen, die das Land Berlin im Länderfinanzausgleich so […]

mehr lesen

the CORD

„Thomas Kammeier präsentiert seine Menüs puristisch, störende Gimmicks sucht man vergeblich. Er orientiert sich am Produkt, stellt es unverfälscht in den Mittelpunkt. Seine Kreationen sind durchdacht und äußerst schmackhaft. Mehr noch als Sterne und Punkte, gilt das gut besetzte Restaurant als Empfehlung.“  Soweit mein Fazit nach einem Besuch des Restaurants „Hugos“ im Jahr 2014. Mittlerweile […]

mehr lesen

Restaurant Weinstock (*)

Die Restaurants öffnen wieder und man darf gar im Innenraum sitzen. Irgendwie hat die Gastronomie die lange Schließzeit überstanden und ich habe mich schon gewundert, wie wenig Widerstand es gegen die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gab. Soll also keiner mehr meckern oder nach No-show-Gebühren schreien, wenn mal wieder ein Tisch leer bleibt, weil eine […]

mehr lesen

Tre Bicchieri World Tour

Die Tre Bicchieri World Tour startet in Berlin, einmal mehr im Hotel de Rome. Bei der Vorstellung besonders prämierter Weine durfte ich für den Gourmet-Report tolle Weine verkosten. Die Tour geht weiter von Berlin nach Moskau und St. Petersburg.   Mein „Arbeitsplatz“ Deutschland ist ein besonders wichtiger Markt für italienischen Wein und die Tour ist den Tre-Bicchieri-Gewinnern […]

mehr lesen

Interview mit Cornelia Fischer

Während man aus Quotengründen Frauen in deutschen Unternehmen in Spitzenpositionen bringen möchte, wie beispielsweise in Aufsichtsräte oder Vorstände, sieht die Realität nicht nur in deutschen Spitzenrestaurants recht mager aus, da dort bisher nur wenige Frauen den Chefposten übernommen haben. Umso mehr freut es mich, dass mit Cornelia Fischer eine talentierte und kreative Köchin nach vielen […]

mehr lesen

Michelin Deutschland 2021 – Ein Kommentar

Das muss man erst einmal sacken lassen.  Die Austzeichnungen des Guide Michelin Deutschland für das Jahr 2021 wurden gestern erneut per Live-Stream bekannt gegeben. Eine insgesamt langweilige Veranstaltung, die in der Bekanntgabe der neuen Sternerestaurants und den glücklichen Köchen ihren Höhepunkt hatte. Dazu kamen noch einige Sonderauszeichnungen und die Bekanntgabe der Restaurants, die den „MICHELIN […]

mehr lesen

Interview mit Marie-Anne Wild

Das Berliner Restaurant Tim Raue wird seit Jahren mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet, erhält vom Gault&Millau Deutschland sagenhafte 19,5 Punkte und vom Grossen Guide 5 Hauben. Außerdem ist es das einzige deutsche Restaurant auf der Liste der The World’s 50 Best Restaurants, derzeit Platz 40. Kopf und Herz des Restaurants ist Marie-Anne Wild. Sie ist Eigentümerin, […]

mehr lesen

Interview mit Alexandra Laubrinus

Alexandra Laubrinus ist Geschäftsführerin der Berlin Food Week, die derzeit ebenso ausgebremst ist wie die gesamte Gastronomie, die unter der Coronakrise, bzw. den tiefgreifenden Maßnahmen zur Kontaktreduzierung leidet. Gerade jetzt wurde wieder eine Zielmarke verändert, die Lockdown genannte Behinderung der Berufsausübung in einigen Branchen geht weiter. Dennoch ist Alexandra Laubrinus nicht untätig geblieben. Das Team […]

mehr lesen

Kulinarischer Jahresrückblick 2020

Zunächst ein Hinweis an alle die nicht gerne lesen. Am Ende meines subjektiven Jahresrückblicks gibt es noch ein paar Fotos. Trotz unüberhörbarer Kritik am öffentlich-rechtlichen Rundfunk bleibe ich ein Fan des Morgenmagazins der ARD. Dort gibt es eine schöne Rubrik mit „guten News“. Das macht man wohl so, wenn man zu dem Schluss kommt, dass […]

mehr lesen