Nachbarn

Begonnen hatte ich diesen Artikel als Test. Mittlerweile hat er ein gewisses Eigenleben entwickelt. Bevor also die Restaurantbesuche ausreichend Material liefern, dürfen Sie meinen kleinen Nachbarn bei der Nahrungsaufnahme zuschauen.

Da wäre zunächst der Eichelhäher (Garrulus glandarius), wir wollen ja schließlich auch etwas lernen!

Blaumeise und Kohlmeise (Cyanistes caeruleus und Parus major)

Buntspecht (Dendrocopos major)

Und jetzt als Solist, der schon vorher gefütterte Jungspecht.

Tja, manchmal kommen auch Gäste, die man nicht unbedingt erwartet hätte.

Und zum Schluss ein altbekannter kleiner Freund (Sciurus vulgaris).

Endlich haben wir den Mittelspecht zu Gesicht bekommen.
Vor einem Jahr schon konnte ich ihn einmal aufnehmen, dann tauchte er im Wald unter.
Zwischendurch hatte ich die im Jugendkleid aufgetretenen Buntspechte tatsächlich mit dem Mittelspecht verwechselt.
Der Unterschied jedoch, ist hier im Gesicht klar zu erkennen. Es fehlen die sogenannten „Zügel“.

Der Star darf natürlich auch nicht fehlen. Hier ein stattliches Exemlar, das bei der Materialsuche für das Nest vor die Kamera lief.

Die Amsel, etwas dicklich wirkend, hatte zuvor ein Bad genommen.

Der Grünfink. Auch er besucht neuerdings unsere reichlich bestückte Vogeltafel.

 

Fuchs

Nachwuchs bei unseren rothaarigen Freunden.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen