Restaurant CODA (**)

Wenn ich einen Bericht über einen Restaurantbesuch schreibe, beginne ich grundsätzlich mit der Beschreibung der Umgebung des Restaurants, vielleicht etwas über die Geschichte der Location und auf jeden Fall erwähne ich den Werdegang des Kochs. Bei Restaurants in Berlin muss man vor allem an die Berliner Leser denken. Da werden gerne bürgerliche Gegenden, beispielsweise die […]

mehr lesen

Restaurant Christopher´s

An dieser Stelle hätte ich eigentlich aus München berichten wollen. Die Reise war für Ende September 2020 geplant. Doch die Inzidenz (Anzahl der neu auftretenden Erkrankungen innerhalb einer Personengruppe von bestimmter Größe während eines bestimmten Zeitraums) für München hielt uns von einer Reise ab. Eine Entscheidung die uns nicht leicht gefallen ist und letztlich eine […]

mehr lesen

Jakob Strobel y Serra: Geschmackssache, ZS Verlag München, 240 S., 24,99 €

Jakob Strobel y Serra wurde 1966 in Bonn geboren. Er studierte Hispanistik und Geschichte in Berlin und Sevilla. Zur Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z). kam er 1993. Er wechselte 1997 in das Reiseblatt der F.A.Z. und spezialisierte sich auf Reisereportagen über spanischsprachige Länder und kulinarische Themen. Als Restaurantkritiker der F.A.Z. kennt man ihn seit langer Zeit, […]

mehr lesen

Restaurant Lafleur (**) – Teil II

Andreas Krolik hat sich bereits 2013 mit der veganen Küche beschäftigt, als das in der Spitzengastronomie noch kein großes Thema war. Diese strenge Form der vegetarischen Ernährung, die alle tierischen Lebensmittel und Zusatzstoffe ablehnt, hat ihn gereizt. Sein Bestreben galt der Entwicklung  eigenständiger, schmackhafter Gerichte. Nun war ich schon oft mit Leuten unterwegs, die sich […]

mehr lesen

Interview mit Andreas Krolik

Andreas Krolik begann bereits 2013 im Frankfurter Restaurant Lafleur mit der Konzeption veganer Gerichte, frei von Fleisch- oder Wurstimitaten, wie sie damals üblich waren. Mit viel Gespür für Geschmack werden diese Kreationen gestaltet. Kreationen, die auch Gäste ansprechen, die nicht unbedingt dem veganen Ernährungskreis zuzurechnen sind, denn vorbei ist die Zeit, in der nur esoterisch […]

mehr lesen

Restaurant Lafleur (**) – Teil I

Der Frankfurter Palmengarten war bereits in meiner Kindheit Ziel vieler Reisen. Der größte der drei botanischen Gärten in Frankfurt übte auf mich schon immer eine große Anziehungskraft aus. Diesmal jedoch zogen mich weder Gewächs- noch Schauhäuser an, sondern das Gesellschaftshaus mit dem Restaurant Lafleur. Zwei Michelinsterne, viele Punkte, Hauben und Pfannen zeichnen Küche und Küchenchef […]

mehr lesen

schanz.restaurant (**)

Neues vom Kopfschmecker Es war ein schöner Sonnentag und wie immer waren wir früh unterwegs. Wir erreichten Bernkaste-Kues um die Mittagszeit und gingen an der Mosel spazieren. Vorbei am Weingut J.J. Prüm, den Weinbergen von Graach und Wehlen. Allesamt berühmte Lagen. Für den Abend war ein Essen bei Thomas Schanz in Piesport geplant. Ja, schon […]

mehr lesen

Sonnora (***)

Wir befinden uns im Jahre 2020 n.Chr. Ganz Deutschland wird von jungen Avantgardisten mit streng regionaler Ausrichtung bekocht. Ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen klassisch ausgerichteten Köchen bevölkertes Restaurant am Rande von Dreis hört nicht auf, den Avantgardisten Widerstand zu leisten.  Die von den hier schon länger Regierenden angestrebte Transformation, also die Umformung der Gesellschaft […]

mehr lesen

Tulus Lotrek (*)

Kurz bevor ich der Coronaheimsuchung trotze und auf Reisen gehe, habe ich dem Berliner Restaurant Tulus Lotrek noch schnell meine Aufwartung gemacht. Auch die gewöhnungsbedürftige Homepage des Restaurants konnte mich von einem Besuch nicht abhalten. Es war auch nicht nur die Menükarte, die mich anlockte sondern die allseits gepriesene Unverkrampftheit und der humorvolle Service, der […]

mehr lesen

Restaurant Rutz (***) – Eine kleine Zeitreise

Der erste Stern Es war einmal im Jahr 2007, als ein Koch in Berlin mit einem Michelinstern ausgezeichnet wurde. Tatsächlich wird ja kein Koch mit Sternen honoriert, sondern ein Restaurant, wobei zweifellos der Chefkoch die wesentliche Rolle spielt. Der Koch war Marco Müller, das Restaurant nannte sich Rutz und nennt sich auch heute noch so. […]

mehr lesen