Interview mit Frank Kayser

Inmitten der sanft geschwungenen Hügel der Südpfalz, in Kapellen-Drusweiler, liegt das Weingut JEAN RAPP. Der Gutshof aus dem Jahr 1782 ist nunmehr die Heimat von Frank Kayser, den wir 2018 im Weingut Hirth in Obersulm-Willsbach kennengelernt haben. Frank Kayser und seine Ehefrau Sina haben es sich zur Aufgabe gemacht, das traditionelle Weingut in die Zukunft […]

mehr lesen

Rutz (***) – Update

Gaststätten und Schankwirtschaften dürfen unter Einhaltung strenger Hygienevorgaben und eingeschränkter Öffnungszeiten öffnen. Für Berlin ist die „Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Berlin (SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung – SARS-CoV-2-EindmaßnV)“ einschlägig.  Nachdem ich am 5. März 2020 das Berliner Restaurant Rutz (3 Michelinsterne) besucht hatte und meine Frau voll des Lobes war, habe ich […]

mehr lesen

Corton, Grand Cru

Wein zu beschreiben ist eine überaus interessante Angelegenheit. Man kann den Geschmacksrichtungen nachspüren und seiner Phantasie Ausdruck verleihen. Hat man einem Wein die Geschmacksrichtung „Herbstfrüchte, leichte Schokoladennoten, dezente Tannine“ verliehen und dem Tischnachbarn gurgelnd in die Augen geschaut, wird man sofort als Experte akzeptiert. Solch skurril wirkende Augenblicke sind für den Weinfreund der Ernst des […]

mehr lesen

Interview mit Pascal Oberhofer

Kennen Sie die Einzellagen Forst, Mandelhang oder Rosengarten? Nein? Sie liegen in Esem. Sorry, für alle der pfälzischen Mundart Unkundigen, es handelt sich um Edesheim. Dort befindet sich das Weingut Oberhofer, ein Familienbetrieb. Für Nachhaltigkeit, Qualität, Facettenreichtum und ökologischen Weinbau steht heute Pascal Oberhofer, der mit eigener Handschrift die Arbeit im Weinberg und Keller verantwortet. […]

mehr lesen

Interview mit Thomas Schanz

Eine lehrreiche Zeit liegt hinter und eine spannende Zeit liegt vor uns. Wir haben, seitdem das Coronavirus über uns hereingebrochen ist, viel über Verdopplungszeiten, Reproduktionszahlen, Durchschnittswerte und die richtige Art und Weise wie man seine Hände wäscht, gelernt.  Allmählich kehren wir nun zum Alltag zurück, oder wie man hören kann, in eine „neue Normalität“. Eine Normalität […]

mehr lesen

Weine von Pascal Oberhofer

Das Coronavirus hat uns noch immer im Griff und verhindert Restaurantbesuche und vieles mehr. Allmählich steigt die Ungeduld und die verordneten Maßnahmen verlieren an Akzeptanz. Von der Herdenimmunität weit entfernt sinkt sozusagen die Herdendisziplin. Wer sich jetzt allerdings freut, dass Hotels und Restaurants wieder öffnen können, wird von den neuen Rahmenbedingungen bitter enttäuscht sein. Darüber zu […]

mehr lesen

Quarz

Meine Berichte zu Restaurantbesuchen enthalten, meistens jedenfalls, Informationen zu den begleitenden Weinen. Mal werden interessante Weinreisen von erfahrenen Sommeliers geboten, mal wird ein Fläschchen „durchgetrunken“, wie es so schön heißt. Gerade in einer Zeit in der freie Reisemöglichkeiten nur noch für den Warenverkehr, nicht jedoch für Menschen möglich sind, Restaurantbesuche also ausfallen müssen, bietet gerade der Wein […]

mehr lesen

Von der Injektion zur Infusion

Ein Kommentar von Bernhard Steinmann Ende April 2020 wächst die Unruhe in Deutschland. Die Coronakrise hält uns im Griff und mit Bangen schauen viele auf den 30. April. Dann nämlich sollen Ministerpräsidenten und die Kanzlerin ausloten, wie es weitergehen soll. Wie soll es weitergehen in einem Land, dem die Viruskrise den Spiegel vorgehalten hat. Die […]

mehr lesen

Interview mit Bettina Bürklin-von Guradze

Ein Aushängeschild deutschen Weinbaus ist zweifellos der Riesling, eine Rebsorte, die in allen Qualitätsstufen und Geschmacksrichtungen angebaut wird. Für Spitzenrieslinge aus wertvollsten Lagen ist das pfälzische Weingut Dr. Bürklin-Wolf aus Wachenheim bekannt. Als sich mir, Pfälzer von Geburt, die Gelegenheit bot, die Chefin des Weingutes, Bettina Bürklin-von Guradze zu interviewen, habe ich sofort zugesagt. Anfang […]

mehr lesen

Hoffnung

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Anfang des Jahres auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos von „Transformationen von gigantischem historischem Ausmaß“ gesprochen. Diese Transformation heißt im Grunde, die gesamte Art des Wirtschaftens und des Lebens, wie wir es uns im Industriezeitalter angewöhnt haben, in den nächsten 30 Jahren zu verlassen. Man müsse zu neuen Wertschöpfungsformen kommen.  Was für […]

mehr lesen